Haben wir in Deutschland im Jahre 2020 noch Vollmacht?

Darf man so fragen?

Es geht um die Regel, nicht um die punktuelle Ausnahme.

Gottes Reich zu bauen geht nur in SEINER Vollmacht !

Sich einzugestehen, dass uns diese Vollmacht fehlt, zieht die Frage nach sich, warum dem so ist.

Haben wir Angst vor der Antwort auf diese Frage?


Das Bild oben:

Eine Diesellokomotive fährt los, indem man die Bremse löst.

Wieso ist bei der Lokomotive oben die Bremse nicht gelöst?

Wieso ist bei uns zur Zeit die Bremse in Gottes Reich nicht gelöst zur Bekehrung vieler Menschen und zu

einer Re-Christianisierung unseres Landes?

Wir versuchen, das Reich Gottes, im Bild oben die Lok, selbst zu ziehen.

Wieso fährt die Lok nicht von selbst?

Wieso löst Gott die Bremse für die Vollmacht in unserem Land nicht?

Die Vollmacht ist ja theologisch da, aber nicht in der Praxis. Der Motor läuft, aber die Lok, die Vollmacht, ist angebremst.

Warum löst Gott die Bremse nicht, obwohl wir den Motor in unserer Gemeindearbeit auf Hochtouren laufen lassen?

Könnte es sein, dass wir uns als Land und Nation in einer Gerichtssituation  befinden?

Könnte es sein, daß Gott uns wachrütteln möchte, auf das wir als Land und Nation wieder zu ihm zurückfinden?

Natürlich kann nur jeder einzelne zu Jesus finden und ihm sein Leben anvertrauen und übergeben.

Sind es in einem Volk aber viele dieser Personen, findet eine Re-Christianisierung statt und Gott kann unser Land wieder segnen und auch Vollmacht schenken.


Zur gleichen Zeit in den USA:   Erwecklicher Aufbruch in Tennessee - USA

https://www.livenet.ch/magazin/international/amerika/364181-erwecklicher_aufbruch_in_tennessee.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook 


Euer / Ihr Pastor Karl J. Möckel



Dieser Artikel wird weiter geschrieben.